Den Grill anzünden!

Den Grill anzünden!

Frisch aus dem Der GrillForschungslabor. Der Tip zum Kohleanzünden!

Holzkohle anzünden kann ein Prozess sein, der leicht den Unmut der Nachbarschaft oder die Aufmerksamkeit der Feuerwehr nach sich zieht. In Ländern die Grillen sozusagen zum nationalen Volksgut erklärt haben sieht man das sicher toleranter. Dort kann man auch ungestraft mit Biologischen Anzündern aus Sägespänen von Bäumen aus Bodenhaltung hantieren. Einige dieser scheinen aus der gleichen Produktion zu stammen wie Blend- und Nebelgranaten der Bundeswehr. Ganze Wohnviertel werden unsichtbar – aber ohne Nebenwirkungen!

Dann gibt es noch Anzünder in Würfelform oder auch flüssig aus der Flasche. Alle haben das gleiche Problem – es qualmt – mal mehr, selten weniger.

Auch ein Anzünde Kamin erleichtert zwar das anzünden und verkürzt die Anbrennzeit, aber so richtig Rauchfrei ist das nicht.

Beim täglichen strollen durch die Netze stieß der Grillmeister dann mal auf den Tip Brennpaste zu nehmen. Die ist in den runden Dingern unter dem Fondue Brenner – der Indoor Grill der zum Käsefondue alle drei Jahre genutzt wird. Nun ist es aber nicht jedermanns Sache die Kaseln zu öffnen und die Paste da auszulöffeln. Preiswert ist es sowieso nicht!

Das schienen die Brennpastenhersteller auch bemerkt zu haben – Brennpaste gibt es auch in Flaschen!

Wie schnell und rauchfrei damit die Kohle anbrennt zeigt das Video vom Testgelände!

 

By | 2017-08-13T18:11:24+00:00 September 19th, 2016|grillnews, Grillplätze|1 Comment

One Comment

  1. papman 25. Oktober 2016 at 11:06 - Reply

    Wie man Brennpaste selber machen kann man hier: http://www.cumschmidt.de/v_brennpaste.htm lesen. Aber aufpassen 😉

Senf oder Ketchup dazu geben?