Mit dem Grill ins Grüne

Mit dem Grill ins Grüne

so geht das! Schönes Wetter, raus in den Park, an den See oder auf den Flughafen!

(wenn man das Glück hat einen ausrangierten in der Stadt zu haben!)
Aber womit? Am besten umweltfreundlich und Klimaneutral mit dem Rad. Mit einem der üblichen Gepäckträger ausgerüstete Fahrräder können kinderleicht mit dem Grill beladen werden.
Entweder einfach waagerecht draufschnallen, dann kann man noch allerlei oben drauf laden. Aber festschnallen – nicht einfach ablegen!
Der Grill kann einfach mit seiner integrierten Warnfarbenenfahrradträgerbefestigungseinrichtung (WTF!) am Gepäckträger angeschnallt werden.

Grill auf dem Gepäckträger

Auf dem Gepäckträger

Alternativ geht es auch senkrecht. Hier ist der Grill erst auf den Grill zu legen, dann der gelöste Gurt an der Oberen Gepäckträgerstrebe durchfädeln, den Grill absenken dabei noch mit einer Hand zusammenhalten und dann den Gurt (auch Warnfarbenenfahrradträgerbefestigungseinrichtung genannt) festzuziehen.

Grill am Fahrrad!

Seitlich angehängt

So mancher andere Grill wird sich kugeln vor Neid beim Anblick dieser genialen Designlösung. …. 🙂

Und bei Fahrrädern mit der Befestigung für sogenannte Lowrider an der Vorderradgabel bietet sich diese Alternative an, einfach mit einer Schraube hier angeschraubt :

By | 2017-08-13T18:39:15+00:00 Juli 10th, 2016|grillnews|0 Comments

Senf oder Ketchup dazu geben?