Branding

Branding

Wir haben es wörtlich genommen. Es gibt sie noch – die archaisch anmutenden Geräte mit denen man den Dingen sein Brandzeichen aufbrennen kann. Damit ist unser Grill kein Maverick mehr!

Nach Samuel Maverick, einem Texanischen Land-Baron, der sich strickt weigert seine Rinder mit einem Brandzeichen zu versehen – daraufhin zog das Wort maverick sowohl als Begriff für ungebrandete Rinder, als auch als Bezeichnung für Dickköpfige und sture Menschen in den englischen Sprachgebrauch ein.

Aber es gibt auch noch eine andere Deutung, zwar hat Maverick als Begründung für seine Weigerung der Brandzeichnung angegeben er tue dies aus Tierliebe und wollte kein Rind verletzen. Es war aber auch einfacher für ihn die freilaufenden Jungtiere anderer Farmer, die noch nicht gekennzeichnet waren, als seine eigenen aufzugeben.

By | 2017-09-14T13:21:28+00:00 September 14th, 2017|eskannauchanderssein, Historie, Video, Wissenswertes|0 Comments

Senf oder Ketchup dazu geben?